Evakuationskonzept Brand für verteilte und ändernde Nutzung

Evakuationskonzept Brand / Evakuierungskonzept Brand

Evakuationskonzept Brand

Brände können verheerende Auswirkungen haben und Güter und Menschenleben gefährden. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Feuer möglichst frühzeitig und zuverlässig detektiert werden und die Personen im Gebäude wissen, wie sie sich richtig verhalten müssen. Ein komplexes oder grosses Gebäude bei einem Notfall zu räumen, ist kein einfaches Unterfangen. Oft werden Gebäude unterschiedlich genutzt oder Menschen aus verschiedenen Kulturen oder Unternehmen halten sich darin auf. Um alle gleichzeitig über eine Gefahrensituation zu informieren, leisten Alarmsysteme und gut trainierte EVAK-Teams beste Dienste. So können Personen geordnet und etappenweise zur Selbstrettung animiert werden und sich aus der Gefahrenzone bewegen. Panik oder ein Personenstau können dadurch verhindert werden. Damit Technik mit Menschen, Kommunikation und Ablauf reibungslos im Ernstfall funktionieren ist ein schlankes und professionell durchdachtes Evakuationskonzept Brand unabdingbar und gesetzlich vorgeschrieben.

 

Evakuationskonzept Brand - Die Vorteile von gesprochenen Worten statt akustische Signale

Eine Notfallsignalisierung mit herkömmlichen Signalgebern wie beispielsweise ein Horn ist in der Praxis oft wirkungslos und wird meistens von den Personen im Gebäude ignoriert oder falsch interpretiert. Schnell widmet man sich wieder seiner Tätigkeit, wenn das Signal einer Sirene oder Hupe gedeutet werden kann. Denn ein Besucher in einem öffentlichen Gebäude geht davon aus, dass er direkt angesprochen wird, wenn etwas wirklich Wichtiges vorgefallen ist. Hier verstreichen lebensrettende Minuten und Sekunden bis sich die Personen in Bewegung setzen, während die Gefahr immer bedrohlicher wird. Bemerken die Personen, dass es sich tatsächlich um einen Notfall handelt und sie eine rechtzeitige Reaktion verpasst haben, setzt eine panikartige Flucht ein, die zu Chaos und Hysterie führen kann. In dieser Überreaktion wird meistens gerannt, um sich schnellstmöglichst zu retten, wobei sich die verpasste Zeit nicht mehr zurückgewinnen lässt. Die Auswirkungen können fatal sein. Um Menschenleben in einem Notfall zu schützen, müssen die Gebäude innerhalb kürzester Zeit geordnet evakuiert und die Menschen in Sicherheit gebracht werden.



 

Evakuationskonzept Brand - Inhalte und Dokumentation

 

EVAK-Audit - Reduzieren Sie Überraschungen und unnötige Klagen

Jedes Unternehmen steht vor mannigfachen Risiken, die viele Organisationseinheiten betreffen können. Ein gut durchdachtes und professionelles Evakuationskonzept sorgt organisatorisch, technisch und kommunikativ dafür, dass eine geordnete und gesteuerte Personenevakuiaerung über zuvor gesicherte Fluchtweg erfolgen kann. Dies ist eine grosse Herausforderung für die Sicherheitsfachleute. Die sichere Personenevakuierung führt Menschen über sichere Fluchtwege aus der Gefahrenzone. Dazu braucht es Information, Lenkung und Steuerung. Ein Evakuationskonzept Brand sollte folgendes beschreiben:

  • Alarmierung (Ablauf, technisch)
  • Ersterkundung
  • Führungsstrukturen / Verantwortlichkeiten / notwendige Teams
  • Informationsverbreitung (inbesondere bei verschiedenen Mietern)
  • Treffpunkte EVAK-Leitung, EVAK-Helfer
  • Lagebeurteilung / Auftragserteilung
  • Ausrüstung
  • Gebäudedurchsagetexte
  • Definierte Evakuierungszonen
  • Flucht- und Rettungspläne
  • Absprachen mit Feuerwehr / Interventionsangriff
  • Sammelplätze / Organisation / Umgang mit Social Media und Medien
  • Trainings-/ Schulungsprogramm
  • Verantwortung für den Betrieb/ Aufrechterhaltung des Evakuationskonzepts
  • Verbindliche und durch die Geschäftsleitung bewilligte Definition, wie oft trainiert werden soll (Compliance beachten!)
 

Schnell ist ein Brandereignis passiert und man erfährt, was man besser in "guten Zeiten" organisiert hätte. Möglicherweise stehen Klagen an. Das können Sie vermeiden, indem Sie das Evakuationskonzept durch unsere Spezialisten und EVAK-Trainer überprüfen lassen. Sie zeigen uns das bestehende Evakuationskonzept Brand und wird sagen Ihnen, wo Sie Optimierungspotentiale haben, welche Sie schliessen sollten. Wir überprüfen für Sie im EVAK-Audit:

  • Alle organisatorischen Dokumente, welche Sie zum Thema Evakaution im Brandfall haben
  • Alle technischen Konzepte / Alarmsysteme und Abläufe
  • Die Organisation und Information am Sammelplatz
  • Die notwendige EVAK-Ausrüstung
  • Schulungs- und Trainingsunterlagen
  • Den "EVAK Onboarding-Prozess" für neue Mitarbeitende
  • Den von der Geschäftsleitung definierten Leistungsauftrag für die EVAK-Trainings und EVAK-Übungen

Sie wissen danach genau, welche Lücken zu schliessen sind. Und wenn Sie wollen, helfen wir Ihnen diese Lücken zu schliessen.

Evakuation Brand -  Beratung / Coaching / Training?

Sie starten ein Projekt und brauchen ressourcen-mässig Unterstützung oder Entlastung? Sie suchen einen Projektleiter, Experten, Berater, Coach oder Trainer? Dann sollten Sie mit uns sprechen. Gerne erläutern wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten, um Sie zu unterstützen.
 Kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns an  +41 44 360 40 40.

Umfassende Referenzenübersicht und -liste (PDF)

 

Hinweis zur Cookie-Verwendung: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Information weitersurfen